LKH Weiz stellt neuen Primarius vor

Pressemitteilung

Mit Jahresbeginn ĂŒbernimmt Dr. Reinmar Donauer, MBA das Primariat der Abteilung fĂŒr AnĂ€sthesiologie und Intensivmedizin am LKH Weiz. Der verheiratete zweifache Familienvater ist ein bewĂ€hrter Intensivmediziner, der ĂŒber eine beachtlich hohe Reputation verfĂŒgt.

Statement Prim. Dr. Reinmar Donauer, MBA

Primarius der Abteilung fĂŒr AnĂ€sthesiologie und Intensivmedizin am LKH Weiz. | © Monika-Reiter, Foto wird honorarfrei zur VerfĂŒgung gestellt

Hoher PatientInnenkomfort bei verkĂŒrzter Wartezeit

„Auf Basis meiner Erfahrung als langjĂ€hriges Mitglied der Arbeitsgruppe PrĂ€operatives und Tagesklinisches Patientenmanagement der Österreichischen Gesellschaft fĂŒr AnĂ€sthesiologie, Reanimation und Intensivmedizin werde ich die von meinem VorgĂ€nger Prim. Dr. Robert Schmied und seinem Team bereits bestens im LKH Weiz etablierte BundesqualitĂ€tsleitlinie zur integrierten Versorgung von erwachsenen PatientInnen fĂŒr die prĂ€operative Diagnostik bei elektiven Eingriffen weiter ausbauen. Dabei werden wir einen wesentlichen Fokus auf PatientInnenkomfort legen, insbesondere auf eine möglichst geringe Anzahl an Terminen im Krankenhaus bei kĂŒrzest möglicher Wartezeit.
Des Weiteren verfolge ich die Absicht, mein Wissen und meine Erfahrung beim Aufbau der tagesklinischen Versorgung am Standort Weiz unter BerĂŒcksichtigung einer qualitĂ€tsvollen berufsgruppenĂŒbergreifenden Kooperation einzubringen.

Der nĂ€chste Schwerpunkt betrifft die Implementierung eines Schmerz-Konsiliardienstes fĂŒr stationĂ€re PatientInnen, wobei hier das Hauptaugenmerk neben der fachlichen Betreuung, darauf liegen wird, dass die PatientInnen nach Möglichkeit stets vom gleichen Arzt betreut werden, da gerade in der Schmerzmedizin der Aufbau einer persönlichen Beziehung einen wichtigen Aspekt darstellt.

Mir ist bewusst, dass die Möglichkeit zur ArbeitszeitverlĂ€ngerung ĂŒber das gesetzliche Maß hinaus, welche derzeit unter bestimmten Voraussetzungen noch gegeben ist, mit Juni 2021 enden wird. Im Rahmen meiner langjĂ€hrigen TĂ€tigkeit als Lehrbeauftragter im Rettungswesen, als Instruktor des European Resuscitation Council aber auch als Vortragender bei Notarztkursen und Fachkongressen, habe ich jedoch den nachhaltigen Nutzen dauerhaft implementierter AusbildungstĂ€tigkeit sowohl fĂŒr die Auszubildenden als auch fĂŒr die AusbildnerInnen erleben dĂŒrfen.
Aus diesem Grund wird die Etablierung einer Ausbildungsstelle zum Sonderfach fĂŒr AnĂ€sthesiologie und Intensivmedizin ein weiteres Ziel meiner TĂ€tigkeit sein, auch wenn die vollstĂ€ndige Realisierung dieses Schwerpunktes unter Einhaltung des Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetzes eine besondere Herausforderung darstellen wird, jedoch schrittweise umsetzbar sein sollte."

Lebenslauf

Name: Dr. med. univ. Reinmar Donauer, MBA
Geboren am 19.4.1968 in Graz
StaatsbĂŒrgerschaft: Österreich
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder


Ausbildung

  • 1986 Matura (BG/BRG Carneri Graz)
  • 2000 Promotion zum Dr. med. univ. an der K-F- UniversitĂ€t Graz
  • 2007 Facharzt fĂŒr AnĂ€sthesiologie und Intensivmedizin
  • 2007 Notarztdiplom
  • 2010 Diplom zum Leitenden Notarzt
  • 2016 MBA in Health Care and Hospital Management

 

Beruflicher Werdegang

  • 2001-2007 Facharztausbildung an Univ.-Kliniken Graz und LKH Graz-West
  • 2007 Oberarzt an der Abteilung fĂŒr AnĂ€sthesiologie und Intensivmedizin (LKH Graz West)
  • 2013 Erster Oberarzt an der Abteilung
  • 2015 GeschĂ€ftsfĂŒhrender Oberarzt der Abteilung (LKH Graz II, Standort West)
  • ab 1/2021 Primarius der Abteilung fĂŒr AnĂ€sthesiologie und Intensivmedizin am LKH Weiz